Zeittafel des Bergbau Berzdorf
vor 25 bis 30 Mio. Jahren
Flözbildung der Braunkohlenlagerstaätte Berzdorf im Tertiär (Wende Oligozän/Miozän)
vor 0,5 Mio. Jahren
Eiszeitliche Vorstöße bewirken starke Faltung in der Lagerstätte
um 1835
Beginn des Braunkohleabbaues mittels kleiner Tiefbauschächte
1850
Bestehen der 4 Tiefbaugruben unterschiedlicher Besitzer
1875
Bildung eines einheitlichen Braunkohlewerkes
1919
Beginn des Aufschlusses der Lagerstätte als Tagebau
1922
Beginn des Braunkohleabbaues im Tagebauverfahren
02.04.1927
Stillegung und Flutung des Tagebaues
III/1945
Untersuchung zum Wiederaufsachluß
18.03.1946
Beginn der Arbeiten für den Wiederaufschluß des Tagebaues Berzdorf
April 1946
Bildung eines Zweckverbandes zum Wiederaufschluß durch den Stadt- und Landkreis Görlitz, den Landkreis Löbau und die ASW
11.04.1946
Inbetriebnahme (IBN) des 1. Pumpensatz zum Auspumpen des ehemaligen Tagebaues
27.06.1946
Beendigung der Auspumparbeiten
Beginn von Kohlegewinnung und -verkauf
Juli 1946
Beginn der Produktion von Naßpreßsteinen in der Ziegelei
24.10.1946
IBN Kettenbahn von der Grube zum Hochbunker
erster Reichsbahnwaggon mit Rohkohle verläßt das Werk
IV./1946
Einrichtung einer Tagebauwerkstatt im Hochbunker
18.11.1946
Beginn des 3-Schicht-Betriebes
April 1947
IBN Bagger 1, Tiefschnittgerät E 250 und Beginn Abraumförderung im Dampflokbetrieb, Abbau Südfeld Teil I
II./1947
erste Rutschungsbewegung beim Abbau Süd
April 1948
Tagebau Berzdorf wird volkseigener Betrieb (VEB)
05.05.1948
IBN Bagger 5, Tiefschnittgerät E 250 für Abraum
01.09.1949
IBN Seilbahn von der Grube zum Hochbunker
Juni 1950
IBN Bagger8, Hochschnittgerät E 250 für Abraum
1950
Beginn des untertägigen Entwässerungsbetriebes
Niederbringung eines Entwässerungsschachtes von +150 m NN
1950/1957
Verkippung der Abraummassen auf der Teich-und Lanteichkippe mit anschließender Rekultivierung
29.06.1951
Einsatz erster Verkippungsgerät Absetzer A 300 auf der Langteichkippe
April 1953
Beendigung Kohlegewinnung und -förderung von Hand
Einsatz erster Kohlegewinnungsgerät Bagger 11, Schaufelradbagger 33 SchRs 150 in der Ostmulde
1956
Beginn der Elektrifizierung des Werkbahnbetriebes mit 1,2 kV Gleichstromspannung;
Einsatz von 75-t-E-Loks, 25-m³-Abraumwagen, 4-t-Kohlesattelwagen
1956/1963
Auffahrten der Außenhalden Deutsch-Ossig-Süd und -Nord
04.07.1956
IBN Bagger 15, Eimerkettenbagger 587 E 475 zur Einschnittbaggerung für die Kohlebahnausfahrt
August 1957
IBN Eimerkettenbagger 623 Es 1120
01.01.1958
IBN Grubenbunker mit Schöpfgerät am Hochbunker
Außerbetriebnahme Seilbahn
01.04.1958
IBN Absetzer ARs 450 auf Halde Deutsch-Ossig-Süd
28.04.1958
IBN Schaufelradbagger 149 SchRs 630/800
13.08.1958
1.Kohlezug fährt vom Tagbau zum Kraftwerk Hagenwerder
(IBN Kraftwerk Hagenwerder I mit 300 MW (4x50 + 4x25 MW))
01.09.1958
IBN Eimerkettenbagger 288 ERs 560 zur Kohlegewinnung
29.09.1958
IBN Absetzer 1020 As 1120 auf Halde Deutsch-Ossig-Süd
1959/1963
Verlegung der Plißnitz aus dem Abbaugebiet
1961/1962
Zuführung der Schaufelradbagger 148 und 111 SRs 315 für Kohlegewinnung;
IBN Kraftwerk Hagenwerder II (2x100 MW)
1962
Beginn der Innenverkippung im Südfeld
III./1962
Umsetzung des Absetzers 1020 As 1120 on der Halde Deutsch-Ossig-Nord auf dem Landweg zur Inndenkippe
1962/1965
Ortsverlegung Berzdorf
Die Neuansiedlung der Einwohner erfolgte im wesentlichen in Schönau-Berzdorf
30.12.1963
Flutung der Plißnitz in ihr neues Flußbett und Einbindung des Nordrandumfluters Bereich Schönau
ab 1964
Abbau Südfeld Teil II mit Überbaggerung der Ortslage Berzdorf
01.07.1964
Zusammenlegung Braunkohlewerk (BKW) Berzdorf und BKW Hirschfelde zum BKW "Oberlausitz"
II./1969
Beginn der Aufschlußbaggerung zum Abbau Nordfeld I
09.10.1970
Grundsteinlegung Kraftwerk Hagenwerder III (2x500 MW)
1971
IBN Schaufelradbagger 1452 SRs 1200
1972
IBN Schaufelradbagger 1488 SRs 1200 und 2 SU-Gesteinslöffelbgger EKG 4u
1973
IBN Bandline 1 mit Grabenbunkeranlage, Grabenschöpfgerät G 1600, Abraumverteiler und Bandabsetzer 1094 A2RsB 8800,
IBN 110-kV-Station
1974
IBN Bandline III mit Eimerkettenbagger 1284 Es 3150 und 2-m-Bandanlage
Beginn Regelbetrieb Abbau Nordfeld I
1975
Angliederung des Tagebaues "Glückauf" Olbersdorf an das BKW "Oberlausitz"
IBn der Bandlinien II, IV und V im Tagebau Berzdorf
Fertigstellung Werkstatthalle II in den Tagesanlagen
ab 1977
Kohleversorgung der KWH I-III voll im Bandbetrieb vom Gewinnungsgerät im Tagebau bis zu den Kesselbunkern im Kraftwerk
1977/1978
zentrale Festlegung über Erweiterung Abbaugebiet des Nordfeldes in nördliche und östliche Richtung (Baufeld II und III)
1978
Beginn der Rekultivierung auf den Hochflächen der Innenkippen
22.08.1980
letzter Kohlezug aus dem Tagebau Berzdorf
1981
Beginn des Abgleitens der Rutschung "P" südlich von Jauernick-Buschbach
Anfang 1983
Beginn der Abtragungsbaggerung der Halde Deutsch-Ossig-Süd
1983/1985
Verlegung der Reichsbahntrasse Görlitz-Hagenwerder, 110-KV Freileitung, Ferngasleitung und Trinkwasserleitung aus dem Abbaugebeit Nordfeld
1983/1993
Abteufeln der Dichtungswand (Schlitzwand) zwischen dem künftigen Tagebau-Endstand und der Neiße
1984
Überbaggerung der Orts-Verbindungsstraße Deutsch-Ossig nach Kleinneundorf
Anfang 1986
Gerät 1284 überschneidet die alte Reichsbahntrasse
Dezember 1986
IBN Bagger 362 ERs 710
Ende 1987
Erreichen der Endstellung Nordfeld I des Baggers 1284 mit der Entfernung von ca. 200m zur F99, danach Einsatz des 1284 im Nordfeld II
1988/1992
Ortsverlegung Deutsch-Ossig
1989/1991
Verlegung der Fernstraße F99
1991
Außerbetriebnahme Kraftwerk Hagenwerder I
Stillsetzung des Eimerkettenbaggers 623 Es 120
Dezember 1993
Abschluß der Verkippungsarbeiten auf der Neuberzdorfer Höhe
Außerbetriebnahme der Geräte und Anlagen 1284 Es 3150; 1094 A2RsB 8800; 149 Srs 800; GBF 25-31
1994
Ausgründungen der Abteilungen Hilfsgeräteinstandhaltung zur Firma BMS, E-Technik zur Firma BEA und Maschinentechnik zur Firma WIG
November 1994
Erreichung der Endstellung 1.Kohleschnitt II
März 1995
Einstellung des Leistungsfahrbetriebes im Abraum
April 1995
Inbetriebnahme des Baggers 150 SRS 1200 mit Absetzer 1097 A2RsB 3500 einschl. Bandanlage in Sanierungsbetrieb
28. Dezember 1997
Außerbetriebnahme der Kohleförderung, bedingt durch die Stillsetzung des Kraftwerkes Hagenwerder
13.Dezember 2000
Außerbetriebnahme des Absetzers 1099